Costochondritis, die Ursache von Brustschmerzen bei Patienten mit Fibromyalgie

Ein großer Prozentsatz der Menschen mit  Fibromyalgie    leidet unter Symptomen wie Brust- und Brustschmerzen aufgrund von Costochondritis, einer Entzündung des Knorpels, die die Rippen mit dem Brustbein verbindet und häufig mit Herzproblemen verwechselt werden kann.

7 frühe Anzeichen von Brustkrebs, die jedes Mädchen kennen muss

Schmerzen treten normalerweise mit folgenden Symptomen auf:

  1. Brennen in den Rippen.
  2. Es ist auf der linken Seite der Brust zu spüren.
  3. Tritt auf der linken Seite des Brustbeins auf
  4. Ist scharf, sticht oder gibt ein Gefühl von Druck
  5. Betrifft mehr als eine Rippe
  6. Es wird schlimmer, wenn Sie tief atmen oder wenn Sie husten
  7. Es kann kommen und gehen und ist mit guter Atemkontrolle leicht zu kontrollieren.
  8. Scharfes, brennendes Unbehagen in der oberen Brust.
  9. Sehr ähnlich dem eines Herzinfarkts.
  10. Unregelmäßige Herzfrequenz.

Bei Brustschmerzen ist es am ratsamsten, sich an einen Spezialisten zu wenden, da es sich um eine Costochondritis handeln kann, die auch auf ein Herzproblem zurückzuführen ist.

Obwohl es sich um eine als gutartig eingestufte Krankheit handelt, ist sie sehr schmerzhaft und eine Hauptursache für Brustschmerzen. Bei Patienten mit Fibromyalgie kann die Costochondritis zu einem chronischen Problem werden und schwer zu überwinden sein.

Behandlung

Wenn die Symptome nicht so schwerwiegend sind, können Sie Aktivitäten vermeiden, die Druck auf den betroffenen Bereich ausüben, Nacken und Schultern massieren, um Verspannungen in den Muskeln abzubauen, Stress zu vermeiden und nachts ein entspannendes Bad zu nehmen, bevor Sie ins Fitnessstudio gehen. das Bett

Wenn Sie eine Costochondritis feststellen, können Sie diese mit Eis oder Medikamenten behandeln. Befolgen Sie jedoch immer die Empfehlungen Ihres Arztes, da die Anwendung von Kälte und Wärme sowie einige Behandlungen ohne Aufsicht die Fibromyalgie verändern können.

16 thoughts on “Costochondritis, die Ursache von Brustschmerzen bei Patienten mit Fibromyalgie

  1. It’s a shame you don’t have a donate button! I’d without a doubt donate to this fantastic blog! I suppose for now i’ll settle for book-marking and adding your RSS feed to my Google account. I look forward to new updates and will talk about this website with my Facebook group. Talk soon!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *