Fibromyalgie und Sprachschwierigkeiten. Muss lesen

Fibromyalgie ist eine Krankheit mit vielen Symptomen, von denen einige für Menschen verwirrend sein können. Wenn Sie also glauben, dass dies nur das Energieniveau des Körpers beeinflusst und das einzige Problem Muskel- und Gewebeschmerzen sind, haben Sie sich geirrt.

Diese Art von Krankheit kann fast jeden Aspekt des Lebens eines Menschen betreffen, und es ist an der Zeit, dass wir uns darüber informieren und die Menschen, die darunter leiden, besser verstehen.

Die ersten Symptome, die normalerweise in den Sinn kommen, sind Erschöpfung und Schmerzen in allen Muskeln, aber dies sind nicht die einzigen Symptome von Fibromyalgie.

Fibromyalgie ist für jeden Patienten, der darunter leidet, unterschiedlich und betrifft jede Person unterschiedlich. Zum Beispiel wird Müdigkeit und Erschöpfung am Tag ein Hauptproblem für eine Person sein, die einen unterbrochenen Schlafzyklus hat und auch Fibromyalgie hat.

Und dies führt normalerweise zu Depressionen und erhöhten Muskelschmerzen. Die Tatsache, dass dies das häufigste Symptom dieser Krankheit ist, bedeutet jedoch nicht, dass es das einzige ist, das wir berücksichtigen und berücksichtigen sollten.

Es gibt viele andere, mit denen eine Person, die an Fibromyalgie leidet, jeden Tag kämpft. Meistens sind sie alle miteinander verflochten und beeinflussen sich gegenseitig.

Wenn es also eine Möglichkeit gibt, bei einem Symptom zu helfen, hilft es auch anderen.

Fibromyalgie macht die Person oft müde und geistig verwirrt. Viele Patienten behaupten, dass es sich anfühlt, als hätten sie einen Nebel über ihrem Gehirn.

50 bis 70 Prozent der Patienten haben chronische Kopfschmerzen und Migräne und treten mindestens zweimal pro Woche auf.

Stellen Sie sich ein normales Leben mit dieser Art von Zustand vor. Dadurch ist der Patient sowohl körperlich als auch geistig erschöpft.

Eines der Symptome, die möglicherweise übersehen wurden, sind Schwierigkeiten beim Sprechen, wenn Sie an Fibromyalgie leiden.

Probleme mit der Sprache und Probleme beim Sprechen können sehr irritierend und frustrierend sein, insbesondere wenn wir in einer modernen Gesellschaft leben, in der Sie ständig Ihr Denken klar kommunizieren müssen und in der Sie ständig von anderen Menschen umgeben sind, die warten. Lassen Sie ihn einfach und leicht sprechen deutlich.

Bevor Ihr Arzt Schwierigkeiten beim Sprechen mit Fibromyalgie diagnostiziert, sollten Sie sicherstellen, dass keine zugrunde liegenden Probleme in Hals, Ohren oder Nase vorliegen.

Die Nervenrezeptoren der an Fibromyalgie leidenden Person können durch die Informationsmenge überfordert sein, da Schmerzrezeptoren ständig von den Informationen bombardiert werden.

Die Schmerzsignale sind konstant und zu viele Reize aus verschiedenen Quellen können das Gehirn verwirren und Sprachprobleme verursachen.

Menschen, die an Fibromyalgie leiden, finden, dass es ein häufiges Problem ist, manchmal klare Gedanken auszudrücken oder sich an bestimmte Wörter zu erinnern. Es kann sogar Probleme mit dem Schreiben oder dem Sprachverständnis verursachen.

Die Forschung ist immer noch unklar, warum Fibromyalgie diese Sprachprobleme verursacht, da Dysphasie und Aphasie mit Hirnschäden oder Degeneration zusammenhängen, beispielsweise wenn ein Schlaganfall auftritt.

Derzeit gibt es keine Hinweise darauf, dass Fibromyalgie Schäden oder Degenerationen im Gehirngewebe verursachen kann. 
Wir können hoffen, dass im Laufe der Zeit eine Verbindung zwischen beiden entdeckt wird und eine Heilung gefunden wird, aber vorher müssen wir uns überlegen, wie wir einer Person, die an Fibromyalgie leidet, das Leben erleichtern können.

Menschen, die an der Krankheit leiden, sagen, dass es für sie in den meisten Fällen umso schwieriger ist zu sprechen, je müder und erschöpfter sie sind.

Sie suchen nach dem richtigen Wort und kommen einfach nicht in den Sinn. Oder die Person sagt ein Wort, das nicht mit der Bekehrung oder ihrer Denkweise korreliert.

Dies kann sehr frustrierend sein, wenn es passiert, und es ist gut, einen Überlebensmechanismus zu finden, der hilft. 
Es ist wichtig, nicht zu sehr auf ihm zu bestehen, da Stress zu weniger Schlaf und mehr Müdigkeit und Erschöpfung führt. 
Versuchen Sie, das gesamte Problem aus einer positiven Perspektive zu betrachten, und beschuldigen Sie sich nicht, wenn dies geschieht. Nehmen Sie sich ein paar Sekunden Zeit, lachen Sie darüber, wenn Sie können, und fahren Sie dann fort.

An manchen Tagen wird dies nicht passieren und an manchen Tagen wird es passieren, aber es gibt Möglichkeiten, wie Sie sich selbst helfen können.

Wenn Sie feststellen, dass derjenige um Sie herum mehr ausgeruht ist, versuchen Sie, Wege zu finden, um besser und regelmäßiger zu schlafen.

Machen Sie einen Plan, jeden Abend zur gleichen Zeit ins Bett zu gehen und morgens zur gleichen Zeit aufzustehen und zu sehen, ob dies Ihnen mehr Energie gibt.

Oder wenn es für Sie einfacher ist zu schreiben als für eine Weile zu sprechen, kontaktieren Sie die Leute für eine Weile per SMS oder E-Mail. Wie auch immer Sie Erleichterung finden, es ist ein guter Weg.

Weil Sprachschwierigkeiten sehr frustrierend sein können. Sie können unvorhersehbar sein und Leute, die Sie nicht kennen, können verwirrt und ungeduldig werden.

Erklären Sie den Menschen also unbedingt, dass dies ein Symptom für eine Krankheit ist, die Sie nicht kontrollieren können und die nicht definiert, wer Sie als Person sind. Und sag es dir auch.

Wir haben gerade gesehen, dass Fibromyalgie viele Symptome hat und fast jeden Aspekt des Lebens eines Menschen betrifft. Aber es ist eine Krankheit, die bekämpft werden kann und deren Zustand sich mit der Zeit verbessern kann.

Wenn man bedenkt, wie alle Symptome miteinander zusammenhängen, können Sprachprobleme und Sprachschwierigkeiten zu mehr Stress, Angst und Erschöpfung führen, wenn man nicht weiß, wie man auf sich selbst aufpasst. Finden Sie also jeden Tag kleine Wege, um sich besser zu fühlen, wenn Sie können.

Loading...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *