Ich bin Arzt mit Fibromyalgie. Das möchte ich den Leuten vermitteln

Ich bin Arzt mit Fibromyalgie. Das ist es, was ich möchte, dass die Menschen ihn verstehen Hero Image Fibromyalgie, eine weithin missverstandene Krankheit, verwirrt und frustriert sowohl Patienten als auch Ärzte. Ich weiß es, weil ich ihn auf beiden Seiten gesehen habe, als Arzt und als Frau mit der Krankheit.

Diese häufige chronische Krankheit ist durch generalisierte Muskelschmerzen, Müdigkeit und geistige Verwirrung gekennzeichnet. Es wird geschätzt, dass derzeit 5 Millionen Amerikaner an dieser Störung leiden, und etwa 90 Prozent der diagnostizierten sind Frauen.

Trotzdem gibt es immer noch viel Verwirrung darüber, was die Krankheit wirklich ist und wie sie behandelt wird. Hier sind fünf Wahrheiten über Fibromyalgie, die selbst von den meisten Ärzten nicht allgemein bekannt sind:

1. Fibromyalgie ist real und kann behandelt werden, aber es erfordert einen ganzheitlichen Ansatz.

Die Forschung zur Fibromyalgie ist weit hinter anderen Krankheiten zurückgeblieben, die durch Kontroversen und jahrhundertelange Diskussionen darüber, ob es sich um eine “echte” Krankheit handelt, festgefahren sind.

Dies änderte sich 2002, als eine bahnbrechende Studie Anomalien in der Art und Weise zeigte, wie das Gehirn Schmerzen bei Fibromyalgie verarbeitet. Diese bildgebenden Studien im Gehirn gaben die objektiven Daten an, um zu zeigen, dass die Fibromyalgie “echt” war und lösten ein Jahrzehnt intensiver Forschung aus, das zu drei von der FDA zugelassenen Medikamenten führte, die Schmerzsignale dämmten.

Aber diese Medikamente behandeln nicht die oft schwächenden Symptome von Müdigkeit und diffusem Denken namens “Fibrofog”. Um dies zu erreichen, müssen Ärzte und Patienten die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten kennen, insbesondere ganzheitliche Ansätze, wie z. B. Änderungen in der Ernährung, um Entzündungen zu reduzieren oder Nahrungsergänzungsmittel, um die Produktion von zellulärer Energie zu steigern.

2. Es ist kein vollständiges Geheimnis mehr.

Ich höre oft, dass der Mythos wiederholt, dass “wir nicht wissen, was Fibromyalgie verursacht.” Jüngste medizinische Untersuchungen zeigen, dass die meisten Ärzte immer noch nicht wissen, wie sie ihren Patienten mit Fibromyalgie helfen können, trotz der Existenz einiger sehr wirksamer Behandlungen. Fibromyalgie wird oft in medizinischen Fachzeitschriften als “rätselhaft”, “mysteriös” und “verwirrend” beschrieben.

Fernsehwerbespots, die sagen, dass Fibromyalgie eine Bedingung von hyperaktiven schmerzhaften Nerven ist, erzählen nicht die ganze Geschichte. Schmerzverarbeitungsprobleme sind nur die Spitze des Eisbergs. Ein viel größerer Faktor ist eine Stressreaktion (oder Gefahr), die verrückt geworden ist und ständig in Alarmbereitschaft ist, was zu einer Kettenreaktion führt, die zu Müdigkeit, geistiger Verwirrung und Muskelschmerzen führt.

Die einzige Möglichkeit, all diese Symptome nachhaltig zu verbessern, besteht darin, die negativen Auswirkungen einer chronischen hyperaktiven Stressreaktion auf den Körper systematisch zu behandeln. Eine chronisch aktive Stressreaktion verheerend, indem sie Tiefschlaf vermeidet und die Muskeln angespannt hält, was zu Schmerzen und Empfindlichkeit führt; Beeinträchtigung der Verdauung und Energieproduktion; und Hormone aus dem Gleichgewicht zu werfen. Es verursacht auch schmerzempfindliche Nerven, um das Volumen ihrer Signale zu erhöhen.

3. Fibromyalgie ist in erster Linie eine Schlafstörung.

Leider sind sich viele Ärzte, einschließlich Schlafspezialisten, der Schlafprobleme, die Fibromyalgie begleiten, nicht bewusst. Aber Fibromyalgie ist in vielerlei Hinsicht eine Schlafstörung, ein Zustand chronischer Tiefschlafentzug. Studien haben immer wieder gezeigt, dass Patienten einen unzureichenden Tiefschlaf erfahren, der oft durch “erwachte” Gehirnwellen unterbrochen wird. Dieses Verhungern im Tiefschlaf trägt zu der Müdigkeit, dem Muskelschmerz und dem nebulösen Denken bei, das für die Krankheit charakteristisch ist.

Die Behandlung von Schlaf ist der Schlüssel zur Behandlung von Fibromyalgie, und hier sehe ich den größten Nutzen, um Schmerzen, Müdigkeit und geistige Verwirrung zu reduzieren. Schlaf sollte immer verbessert werden, bevor irgendeine andere Behandlung funktioniert, also ist es wichtig, dies mit Ihrem Arzt zu behandeln, um versteckte Schlafprobleme wie obstruktive Schlafapnoe zu behandeln und dann Medikamente und Ergänzungen hinzuzufügen, um zu helfen, Schlaf wieder herzustellen. normal tief

4. Die meisten Ärzte wissen nicht viel über Fibromyalgie, und es ist nicht ihre Schuld.

Fibromyalgie ist eine seltene Krankheit , die nicht durch eine Spezialität , und auf den beanspruchten anderen seits umständlich mit den Bereichen Rheumatologie, Neurologie, Schlaf- und Schmerzmitteln. Die meisten medizinische Versorgung liegt bei der Grundversorgung überwältigt keine Zeit für neue Behandlungs Ideen unter dem Meer von medizinischen Zeitschriften suchen zu gehen. Die großen medizinischen Zeitschriften vernachlässigen Fibromyalgie. In der Tat, seit 1987, es hat gerade eine Studie über Fibromyalgie in dem veröffentlichten   New England Journal of Medicine  , die am meisten gelesene medizinische Zeitschrift weltweit.

Da der beschäftigte Hausarzt keine Zeit hat, aktiv nach neuen Behandlungen für Fibromyalgie zu suchen, muss die Forschung seine Aufmerksamkeit auf andere Weise lenken, nämlich auf seine Patienten. Also in meinem neuen Buch,   The FibroManual  ,  inklusive ich   einen Leitfaden für die Gesundheitsversorgung mit der Forschung unterstützt medizinische Beratung , so dass Patienten werden Sie mit Ihrem Arzt zeigen.

5. Es gibt keine Heilung für Fibromyalgie, aber es gibt wirksame Behandlungen.

Es gibt noch keine Heilung für Fibromyalgie. Aber wir haben keine Heilung für viele chronische Krankheiten wie Diabetes und Bluthochdruck. Was wir haben, sind wirksame Behandlungen, die diese Krankheiten gut genug behandeln, um minimal gesundheitsschädlich zu sein. Und leistungsstarke Behandlungen für Fibromyalgie sind ebenfalls erhältlich.

Wenn Leute mich fragen, ob ich mich von Fibromyalgie erholt habe, sage ich: “Ja.” Ich habe Wege gefunden, mich viel besser zu fühlen und den Einfluss auf mein Leben zu minimieren. Letztendlich habe ich immer noch Fibromyalgie und es gibt keine magische Lösung, die alle Symptome vollständig beseitigt. Es erfordert Arbeit und ich habe gelernt, dass Kohärenz in meiner Selbstfürsorge-Routine wesentlich ist, um meine Symptome unter Kontrolle zu halten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *