7 Ursachen für Fibromyalgie, die Ihr Arzt möglicherweise nicht kennt

Die wörtliche Übersetzung des Wortes Fibromyalgie bedeutet Schmerzen in Muskeln, Bändern und Sehnen. Aber es ist viel mehr als nur Schmerz. Die  Ursachen der Fibromyalgie sind in der  Schulmedizin noch nicht genau definiert, und nach Angaben des American College of Rheumatology ist Fibromyalgie die zweithäufigste Erkrankung des Bewegungsapparates nach Arthrose.

7 Ursachen für Fibromyalgie, die Ihr Arzt möglicherweise nicht kennt

Etwa 10 Millionen Menschen leiden allein in den Vereinigten Staaten an Fibromyalgie. Bei Frauen jeden Alters, einschließlich Kindern, liegt der Frauenanteil bei Frauen bei einem Verhältnis von etwa 8 zu 2.

Fibromyalgie wird bei verschiedenen Symptomen diagnostiziert , die von Person zu Person variieren. Dies können zarte empfindliche Punkte im gesamten Körper, chronische Schmerzen, Muskelschmerzen, kognitive Beeinträchtigung, Müdigkeit, Schlafstörungen (Aufwachen und Gefühl, als ob Sie sich nicht ausruhen), Gedächtnisstörungen oder psychische Verwirrung, kognitive Probleme und Steifheit sind die häufigsten Symptome wurden berichtet.

Andere häufige Symptome sind Depression oder Angstzustände, Spannungskopfschmerzen, Migräne, gereizte oder überaktive Blase, Reizdarmsyndrom (IBS), SDTM (einschließlich Tinnitus), Beckenschmerzen und gastrointestinale Refluxkrankheit (GERD).

Stress im Allgemeinen verschlechtert die damit verbundenen Probleme und Symptome. Gesundheitsdienstleister versuchen immer noch, die Ursachen für Fibromyalgie zu finden,   und sie helfen im Allgemeinen nur bei der Verabreichung von Schmerzmitteln und Antidepressiva.

7 Ursachen für Fibromyalgie, die Ihr Arzt möglicherweise nicht kennt

1. MTHFR-Mutationen

Dieser Gentest ist bei jedem medizinischen Berater erhältlich. Es funktioniert so, dass je mehr Mutationen Sie im MTHFR-Gen haben, desto weniger in der Lage, Giftstoffe wie Quecksilber und Blei zu methylieren und zu entgiften.

Abhängig von der Anzahl der Mutationen in diesem Gen spiegelt es die Menge an Methyl-B6, Methyl-B12 und Folinsäure wider, die erforderlich ist, damit Ihre Entgiftungspfade ordnungsgemäß funktionieren.

2. Schilddrüse 

Wenn Sie von Ihrem Arzt überprüft werden, sollten Sie ihn bitten, die sechs Blutmarker zu überprüfen, um eine genaue Messung Ihrer Schilddrüsenfunktion zu erhalten.

Es ist auch entscheidend, dass Ihr Arzt bei der Beurteilung und Diagnose von Schilddrüsenerkrankungen die bestmöglichen Werte anstelle der Standardreferenzwerte verwendet.

Bei einem optimalen Bereich der Schilddrüsenwerte nehmen Müdigkeit, geistige Verwirrung, Depression und Schlafstörungen im Allgemeinen ab.

3.- Mangel an Vitaminen

Es wurde festgestellt, dass  die häufigsten Vitaminmangel bei Menschen mit Fibromyalgie Magnesium- und Vitamin-B12- und -D-Mangel sind.

Der beste Weg, um Magnesium zu messen, ist ein Magnesiumspiegel der roten Blutkörperchen (RBC). Dieser kann von Ihrem Arzt getestet werden.

4. Glutenintoleranz

Gluten wird mit mehr als 55 Krankheiten in Verbindung gebracht. Es wird immer deutlicher, dass die meisten Symptome einer Gluten-Intoleranz nicht wirklich verdauungsfördernd sind, sondern neurologische Symptome wie Schmerzen, kognitiver Verfall, Schlafstörungen, Verhaltensstörungen, Müdigkeit und Unwohlsein Depression

5. Candida-Überwucherung als eine der Ursachen für Fibromyalgie

Es wurde festgestellt, dass viele Menschen, die an Fibromyalgie leiden, auch an einem übermäßigen Wachstum von Candida leiden. Candida ist ein Pilz oder eine Hefe, die im Darm lebt.

Wenn Ihr Körper diesen Pilz / Hefe überproduziert, bricht er die Darmwand und gelangt in den Blutkreislauf. Dadurch werden toxische Nebenprodukte in Ihrem Körper freigesetzt, die eine Reihe von unangenehmen Symptomen wie Verdauungsprobleme, Müdigkeit, psychische Verwirrung und Schmerzen verursachen.

6. Bakterielle Überwucherung des Dünndarms (SBI) und undichter Darm

Wir haben Bakterien in uns und auf uns, und wenn diese Bakterien durch Antibiotika oder eine zuckerreiche Ernährung aus dem Gleichgewicht geraten, können wir unsere Fähigkeit, Nährstoffe, insbesondere Vitamin B12, zu verdauen und zu absorbieren, behindern.

Gluten kann zu SIBO und undichtem Darm führen, und diese Bedingungen können zu einer Unverträglichkeit gegenüber Gluten und anderen Nahrungsmitteln führen. Es kann ein Teufelskreis sein, es muss einen gesunden Darm haben.

7. Mykotoxine

Dies sind sehr giftige Substanzen, die von Pilzen produziert werden. Sie müssen Ihren Arzt bitten, eine Bestellung für den Mykotoxintest im Urin zu verlängern. Dies wird angezeigt, wenn Sie giftigen Schimmelpilzen ausgesetzt waren.

Wie Sie in der vorherigen Liste sehen können, gibt es keine einzige Ursache für Fibromyalgie. Fragen Sie Ihren Arzt und finden Sie die Ursache für Sie. Sie müssen nicht unnötig leiden oder Ihre Symptome mit Schmerzmitteln und Antidepressiva behandeln.

Loading...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *